Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Alltag
Gewandung
Realien
Speis und Trank
Hortulus
Tiere
Namen
Hygiene
Verschiedenes
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Realien

 

Hala Tafl (Fuchs und Gänse) Spiel

    

Replik eines Halatafl-Spiels
© Claudia Krebs

Hala Tafl (wörtl. "Das Fuchs Spiel"), auch im mitteleuropäischen Bereich "Fuchs und Gänse" genannt, ist ein Strategiespiel, welches ursprünglich von den isländischen Wikingern stammt. Um das Jahr 1000 war es bereits in ganz Europa verbreitet.

Es handelt sich hierbei um ein unbalanciertes Strategiespiel aus der Gruppe der Tafl Spiele, genaugenommen die einfachste Form. Die Chancen für die Spieler sind unterschiedlich, so dass immer zwei Partien mit vertauschten Rollen gespielt werden.

Die zwei Spielparteien sind der Fuchs (der Jäger, rot) und die Gänse (die Gejagten, weiß). Gezogen werden die Spielsteine abwechselnd immer entlang der Linien gezogen

Die Gänse beginnen. Sie können jeweils einen Kreuzungpunkt rücken. Ziel der Gänse ist, den Fuchs so einzukreisen, dass er sich nicht mehr bewegen kann.

Der Fuchs zieht auch jeweils einen Kreuzungspunkt. Allerdings kann er auch Schlagen, indem er über eine oder mehrere Gänse auf ein dahinterliegendes freies Feld springt. Die übersprungenen Gänse werden aus dem Spiel entfernt.

Das Spiel ist zu Ende, wenn entweder der Fuchs sich nicht mehr bewegen kann oder aber der Fuchs soviele Gänse geschlagen hat, so daß er nicht mehr festgesetzt werden kann.

Es werden zur Chancengleichheit immer einer gerade Anzahl von Runden gespielt, natürlich abwechselnd als Fuchs oder Gänse.

Es existieren eine Reihe von Variationen:

  • Es gibt keine diagonalen Züge
  • Es werden 15 oder 17 Gänse verwendtet (die zusätzlichen werden am Rand in den Seiten des Kreuzes aufgestellt.
  • Die Gänse dürfen nur vorwärts, aber nicht zurück ziehen

 

Skizze 1: Der Spielplan (in manchen Versionen fehlen die Diagonalen Linien) und die Grundaufstellung

Hala Tafl Grundaufstellung

Und hier gehts zur Bauanleitung.

Für alle, die es schon mal auf dem Computer spielen wollen, gibt es hier eine (zugegebenermassen ältere) Windows Version als Shareware:
http://www.xmission.com/~psneeley/Shareware/fg.htm

 

Autor: Gunter Krebs

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer