Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte

Alltag
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Projekte

 

Rechteckmantel

Material:

Wollstoff, Garn

Werkzeug:  

Nähnadeln

Bericht:

Rechteckmantel aus dem Medizinbuch Friedrichs II.Ddie Rekonstruktion des Rechteckmantels, wie er Beispielsweise im "Evangeliar Heinrichs des Löwen" oder im "Medizinbuch Friedrichs II." abgebildet ist, basiert auf einer Rekonstruktion von Indra Ottich (IG Wolf). Dafür haben wir folgende Materialien verwendet. Einen Wollstoff bestehend aus zwei Rechtecken in der Größe von ca. 80 cm Breite und 1,50 cm Länge.

Die beiden Stoffbahnen werden an einer der Längsseiten zusammengenäht. Die obere Schmalseite näht man, von der offenen Seite ausgehend, ungefähr bis zur Hälfte zusammen. Die dabei entstehende Öffnung sollte natürlich den Kopf noch hindurchlassen. Die übrigen Ränder werden nach Bedarf umsäumt.

Schritt 1:

Schritt 2:

 

(Autoren: Claudia Henn, Claudia Krebs; Skizzen: Gunter Krebs 17.10.2003)

Quelle:

Persönliches Gespräch mit Indra Ottich, IG Wolf

Das Evangeliar Heinrichs des Löwen
Erläutert von Elisabeth Klemm
Verlag: Insel (Erste Auflage/ 1988)
ISBN - 3-458-32821-1

Liber ad honorem Augusti
Petrus von Ebulo
Verlag: Jan Thorbecke (1994)
ISBN - 3-7995-4245-0

El Códice sobre Medicamentos de Federico II
Editor: José Aspas Romano
Patrimonio Ediciones, S.L.U.
ISBN - 84-95061-10-4

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer