Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Alltag
Gewandung
Realien
Speis und Trank
Hortulus
Tiere
Namen
Hygiene
Verschiedenes
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Speis und Trank

Wissel Mus

Wissel Mus
© Photo: Claudia Krebs

Das Wissel Mus ist ein Mus aus Sauerkirschen. Es eignet sich sehr gut als Nachspeise.

"Ein wissel muos.
Der denne woelle machen ein kirsen muos, der breche die stile abe vnd siede sie mit ein wenic wins vnd slahe sie denne durch ein tuoch mit einer semelbrosmen, wol der wellet in eime hafen. vnd tuo smaltzes genuoc dran vnd ruer ez denne mit eyerstotern. vnd strauwe wuertze dor vf, so manz an rihten wil."

Wissel Mus (ca. 3 Personen)

Zutaten: 400 g Schattenmorellen (frisch oder eingekocht), 2 Scheiben Weißbrot, Rotwein, 1 Eigelb, Schmalz, Galgant.

Wenn man frische Kirschen verwendet, entsteint man diese zuerst. Bei Kirschen aus dem Glas giesst man den Saft ab. Die Kirschen werden mit ca. 100ml Rotwein in einem Topf gekocht, bis die Konsistenz breiig wird. Dann püriert man diese, indem man sie durch ein Sieb drückt. In dieses Püree werden zwei Scheiben fein zerbröseltes Weisbrot gegeben und köchelt dies auf kleiner Hitze weiter. Man fügt etwa 1 - 2 TL Schmalz hinzu und rührt einen Eidotter unter. Zum Würzen streut man gemahlenes Galgant oder Ingwer darauf (Galgant wird in ähnlichen Kirschrezepten im "Buoch von guoter Spise" erwähnt). Man lässt die Speise vor dem Servieren abkühlen.

Quelle:
Anonymus: " Das Buoch von guoter Spise" (ca. 1350)

Autor: Gunter Krebs

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer