Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Chronik
Hintergrund
Biographien
Herrscherlisten
Alltag
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Kurzbiographie des
Walahfried Strabo von der Reichenau

  
Walahfried von der Reichenau (auch Walahfrid), genannt Strabo (lat. der Schielende) (809 - 849) wurde in eher ärmlichen Verhältnissen am Bodensee geboren. Der Benediktiner, Dichter und Diplomat Walahfried wirkte zwischen 829 und 838 als Prinzenerzieher am karolingischen Hof. Im Jahr 839 wurde er von Kaiser Ludwig dem Frommen (Nachfolger von Karl dem Großen) zum Abt des Klosters Reichenau erkoren. Schon im Jahre 827 schrieb er das "Liber de cultura hortorum" ("Von der Pflege der Gärten"), auch bekannt als "Hortulus", eines der bedeutendsten botanischen Werke des Mittelalters. 

Nach dem Tode Walahfrieds von der Reichenau (849 verunglückte er an der Loire) verlor die Reichenau als eines der wichtigen Zentren der abendländlichen Religion viel von ihrer Bedeutung.

Autor: Claudia Henn

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer