Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Chronik
Hintergrund
Biographien
Herrscherlisten
Alltag
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Kurzbiographie des
Gegenpapsts Clemens III. (Wibert von Ravenna)

  
Wibert, zwischen 1020 und 1030 geborener Sohn des Markgrafen Gerard von Canossa. Auf Betreiben der Kaiserin Agnes wurde er als Nachfolger Gunthers von Bamberg zum Kanzler für Italien ernannt. Kaiser Heinrich IV. erhob ihn 1072 zum Erzbischof von Ravenna und erhielt 1073 von Papst Alexander II. die Weihe. Wibert schloss sich aufgrund seiner Abneigung gegen die Politik Papsts Gregors VII. dessen Gegnern an und wurde 1070 von seinem Amt suspendiert. Im Streit zwischen Gregor VII. und Heinrich IV. stellte er sich auf die königliche Seite und wurde daraufhin exkommuniziert und 1078 gebannt.

Die Synode zu Brixen wählte ihn am 25.6.1080 zum Gegenpapst. Der Kaiser zog 1081 nach Italien und erlangte nach zweijähriger Belagerung Zugang zur Stadt Rom. Wibert wurde am 24.3.1084 in der Laterankirche zu Rom als Clemens III. inthronisiert und krönte am 31.3.1084 Heinrich IV. zum Kaiser.

Das deutsche Episkopat erkannte auf Synode zu Mainz im April 1085 ihn als rechtmäßigen Papst an. 1089 widerrief er auf einer Synode zu Rom die Exkommunikation Heinrich IV. und widersprach verschiedenen von den Gregorianern behaupteten Positionen und forderte die Beseitigung der Simonie und des Zölibats. Klemens' moralische Integrität wurde auch von seinen Gegnern anerkannt. Im Jahre 1096 vertrieben ihn die Normannen aus Rom.

Clemens III. hat bis zu seinem Tode im Jahre 1100 den päpstlichen Anspruch aufrechterhalten. Nach seinem Tode wählten seine Anhänger Theoderich zu dessen Nachfolger. 

Quelle:

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon:

Ökumenisches Heiligenlexikon:

Autor: Gunter Krebs

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer